Startseite
 
Halluzinogene
» Prävalenz

Gebrauch in der Gesamtbevölkerung

QuellenContinuous Rolling Survey on Addictive Behaviours and Related Risks (CoRolAR): spezifische Frage zum Gebrauch halluzinogener Pilze (Januar bis Juni 2014); spezifische Frage zum Gebrauch LSD (zwischen Januar und Juni 2015); offene Frage zum Gebrauch anderer Drogen als Opioide, Heroin und Cannabis (2011-2016).

Halluzinogene Pilze

Zwischen Januar und Juni 2014 wurden im Rahmen der CoRolAR-Befragung detaillierte Fragen zur Einnahme von halluzinogenen Pilzen erhoben. Obwohl die Fallzahlen insgesamt gering sind, deuten die Daten darauf hin, dass mehr Männer als Frauen mindestens einmal in ihrem Leben halluzinogene Pilze genommen haben (5.2% resp. 2.2%; vgl. Tabelle CoRolAR - Einnahme halluzinogener Pilze, nach Geschlecht und Alter (Januar-Juni 2014)). Generell kommt eine Einnahme im Laufe der letzten 12 Monate oder der letzten 30 Tage kaum vor. Die mindestens einmalige Einnahme im Leben betrifft hauptsächlich Personen zwischen 25 und 44 Jahren, was darauf schliessen lässt, dass vor 10 bis 20 Jahren Experimente mit halluzinogenen Pilzen bei Jugendlichen weiter verbreitet waren als heutzutage. In Bezug auf die Sprachregionen kann in der Romandie ein häufigerer Gebrauch beobachtet werden als in der Deutschschweiz ein häufigerer Gebrauch beobachtet werden als in der Romandie, in den italienischsprachigen Regionen ist er selten (Tabelle).

CoRolAR - Einnahme halluzinogener Pilze, nach Geschlecht und Alter (Januar-Juni 2014)

GeschlechtAlter
MännerFrauen15-1920-2425-3435-4445-5455-6465-7475+ Total
%%%%%%%%%%%
Lebenszeitprävalenz 5.22.20.43.35.68.53.22.71.10.03.7
12-Monatsprävalenz 0.30.10.41.70.30.10.00.00.10.00.2
30-Tageprävalenz 0.00.00.00.10.00.10.00.00.00.00.0
n (gewichtet)3'0313'1524044449851'0451'1528836745956'183
n (ungewichtet)2'9023'3148637147527761'0238547704646'216
Fragen:"Haben Sie schon einmal Magic Mushrooms, also halluzinogene Pilze oder Pilzli genommen?"
Anmerkungen:Prozente wurden gewichtet berechnet; Spaltenprozente.
Quelle:Gmel, Kuendig et al. (2015)

LSD und andere halluzinogene Substanzen

In die CoRolAR-Befragung von Januar bis Juni 2015 wurden spezifische Fragen zur Prävalenz des Gebrauchs von LSD integriert. Insgesamt 3% der Befragten gaben einen Gebrauch von LSD im Laufe ihres Lebens an. Der Anteil der Personen mit einem Gebrauch in den letzten 12 Monaten oder in den letzten 30 Tagen sind ist deutlich niedriger (respektive 0.2% und 0.1%). Der höchste Anteil von Gebrauchenden findet sich in der Altersgruppe der 35- bis 44- Jährigen (5.5%).  Darüber hinaus haben proportional mehr Männer als Frauen LSD in ihrem Leben gebraucht (4.3% versus 1.8% für Frauen ; siehe nachfolgende Tabelle: CoRolAR - Lebenszeit-, 12-Monats- und 30-Tageprävalenz sowie Häufigkeit des Gebrauchs von LSD, nach Geschlecht und Alter (Januar-Juni 2015). Die CoRolAR-Befragung enthält ebenfalls eine offene Frage zum Gebrauch von Drogen wie LSD, Ecstasy, Speed, Lösungsmitteln (z.B. Poppers) oder Ketaminen in den letzten 12 Monaten. Die Ergebnisse der CoRolAR-Befragung 2015 zum Gebrauch von LSD oder anderen Halluzinogenen sind quasi identisch denen, die aufgrund der spezifischen Fragen zum LSD Gebrauch von Januar bis Juni erhoben wurden (Tabelle).

Diese Resultate sollten aus zwei Gründen mit grosser Vorsicht interpretiert werden. Da es sich einerseits um illegale Substanzen handelt, ist es nicht auszuschliessen, dass manche Personen die Einnahme absichtlich verschweigen. Da es sich ausserdem um eine offene Frage handelt, haben vielleicht manche Personen bei der Beantwortung nicht an diese Art Substanzen gedacht. So ist es wahrscheinlich, dass die oben stehenden Angaben in Bezug auf die tatsächliche Anzahl der Einnehmenden unterschätzt werden.

CoRolAR - Lebenszeit-, 12-Monats- und 30-Tageprävalenz sowie Häufigkeit des Gebrauchs von LSD, nach Geschlecht und Alter (Januar - Juni 2015)

GeschlechtAlter
MännerFrauen15-1920-2425-3435-4445-5455-6465-7475+ Total
%%%%%%%%%%%
Lebenszeitprävalenz 4.31.81.34.42.95.52.74.30.90.43.0
12-Monatsprävalenz 0.30.20.90.80.60.00.10.00.00.00.2
30-Tageprävalenz 0.00.20.00.20.50.00.00.00.00.00.1
n (gewichtet)2'8992'9903694249619811'0998346575645'889
n (ungewichtet)2'8343'0738235726767961'0718187074445'907
Häufigkeit bei Gebrauch
in den letzten 30 Tagen*
20 Tag oder mehr
10-19 Tage
4-9 Tage
1-3 Tage
n (gewichtet) 5
n (ungewichtet) 2
Anmerkungen:Prozente wurden gewichtet berechnet; Spaltenprozente.
Die Häufigkeit des Gebrauchs wird nicht nach Geschlecht und Alter dargestellt, da diese Angaben auf einer zu kleinen Anzahl von Antwortenden basieren.
Quelle:Gmel, Kuendig et al. (2016)
top

 

www.substitution.ch