Startseite
 
Alkohol
» Marktbezogene Aspekte und Regulierungen

Entwicklung des Alkoholkonsums basierend auf Verkaufszahlen

QuellenBericht zum Kauf und Import von alkoholischen Getränken im Jahr 2014 (Marmet et al., 2015); Daten der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV).

Der Pro-Kopf Konsum gibt einen Eindruck vom mittleren Jahreskonsum in der Wohnbevölkerung. Er basiert nicht auf individuellen Angaben im Rahmen von Bevölkerungsumfragen, sondern auf Verkaufszahlen. Er stellt damit einen objektiveren Indikator dar, der jedoch keine Aussagen zu Hauptkonsumentengruppen oder Alters- und Geschlechterunterschieden erlaubt.

Basierend auf den Daten der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV) lag der Pro-Kopf Konsum alkoholischer Getränke 2017 bei 7.8 Litern reinen Alkohols (vgl. Abbildung EAV - Pro-Kopf Konsum alkoholischer Getränke in Litern reinen Alkohols (1992-2017)). Generell findet sich seit 1990 eine Abnahme der Menge des pro Kopf konsumierten Alkohols. In allen Jahren wurde hauptsächlich Wein bzw. Bier konsumiert. Bei Betrachtung des Pro-Kopf Konsums über zwei Jahrzehnte gilt es jedoch auch Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur im Auge zu behalten, konsumieren doch unterschiedliche Altersgruppen Alkohol in unterschiedlichem Masse.

Detaillierte Angaben zu den im Rahmen von Bevölkerungsbefragungen erhobenen Daten zur selbstberichteten Menge konsumierten Alkohols finden sich im Kapitel "Prävalenz".

EAV - Pro-Kopf Konsum alkoholischer Getränke in Litern reinen Alkohols (1992-2017)

Quelle:onsum alkoholischer Getränke je Kopf der Wohnbevölkerung in der Schweiz

Angaben zum Import alkoholischer Getränke sowie dem Erwerb nicht versteuerter Alkoholika in der Schweiz wurden im Rahmen der CoRolAR-Befragung 2014 erhoben (Marmet et al., 2015): 45.2% der Schweizer Bevölkerung gaben an, sie selbst oder eine mit ihnen im gleichen Haushalt lebende Person habe in den letzten 12 Monaten vor der Befragung Alkohol aus dem Ausland mitgebracht. So wurden im Durchschnitt alkoholische Getränke mit einem reinen Alkoholgehalt von 0.5 Litern pro Jahr und Person in die Schweiz importiert.

top

 

www.substitution.ch