Startseite
 
Schlaf- und Beruhigungsmittel
» Inzidenz

Fazit

Zur Inzidenz des Gebrauchs von Schlaf- und Beruhigungsmitteln stehen nur wenige Angaben zur Verfügung. Die Daten des Monitoringsystems act-info umfassen die Anzahl der Personen, die professionelle Unterstützung für Probleme im Zusammenhang mit Substanzgebrauch gesucht haben. Basierend auf den Daten von Institutionen, die zwischen 2006 und 2016 kontinuierlich am Monitoring teilgenommen haben, überstieg die Anzahl der Personen, die in ihrem Leben erstmals wegen Problemen mit Benzodiazepinen oder ähnlichen Medikamenten Hilfe gesucht haben, nie mehr als 20 Personen pro Jahr.

Betreffend das Alter bei Erstkonsum und bei Beginn des auffälligen Konsums kommen die einzigen verfügbaren Daten vom Monitoringsystem act-info. Das durchschnittliche Alter bei der erstmaligen Einnahme lag 2016 bei etwa 29 Jahren und bei rund 36 Jahren für den auffälligen Gebrauch.

QuellenMonitoringsystem act-info (2006-2016).
top

 

www.substitution.ch